„Laufende Integration“ kommt gut in Fahrt.

„Laufende Integration“ kommt gut in die Fahrt

In der Pilotphase unseres Projekts „Laufende Integration“ im Jahr 2016 haben wir festgestellt, wie wertvoll die direkte, persönliche Betreuung der Geflüchteten ist. Deshalb wollen wir neben den sogenannten Tandem-Aktivitäten in Zukunft die individuelle und professionelle Betreuung durch einen Flüchtlingsbetreuer durchführen. Mohamed Attaallah, der seit Dezember 2016 sein Praktikum im Rahmen des Vorhabens „Laufende Integration“ bei HelpAge absolviert, übernimmt ab dem ersten März die Betreuung der Projekt-Aktivitäten und soll durch seine Mehrsprachigkeit (Deutsch, Arabisch, Englisch) der persönliche Ansprechpartner bei HelpAge für die Geflüchteten sein. Er sorgt auch dafür, dass den Jugendlichen deutschsprachige Ehrenamtliche an die Seite gestellt werden, die den Tandem-Gedanken praktisch umsetzen.

Der wöchentliche Lauftreff hat in den letzten zwei Wochen einen Zuwachs von 6 neuen Läufern aus Syrien, sodass die Zahl der Teilnehmer mit Fluchthintergrund insgesamt auf mehr als 20 Personen gestiegen ist. Der Lauftreff ist ein idealer Ort, um sich zu begegnen und kennenzulernen. Die Laufgruppe von HelpAge geht auch auf Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte (Nord-Hotel und Landwehrstraße) aktiv zu. Die Erweiterung der Laufgruppe und die Einbeziehung anderer Flüchtlingsunterkünfte sowie die Durchführung von Aktivitäten wie z.B. die Vorbereitung auf Laufveranstaltungen, sind als Ziele für 2017 gesetzt.

7a. Foto Laufende Integration

Das erste Treffen der Sport-AG der „Sprintklassen“ des BSZW.

Parallel dazu haben wir unsere Kooperation mit dem Berufsschulzentrum am Westerberg fortgesetzt und die neue Sport-AG für 2017 mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gegründet, in der sich 35 Schüler angemeldet haben. Das Berufsschulzentrum Westerberg (BSZW) beherbergt mehrere Sprachförderklassen des Sprach- und Integrationsprojektes „SPRINT“ für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus dem Osnabrücker Umkreis. HelpAge bietet für die Schüler eine Sport-AG an, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, neue Kontakte zu knüpfen, aus dem Alltag herauszukommen und Stadt und Land Osnabrück sowie deren BürgerInnen kennenzulernen. Die Aktivitäten der AG sollen helfen, Sprache, Kultur und seine neue Umgebung praktisch zu erfahren.

Zudem hat die Öffentlichkeit die Arbeit des Projektes ausgesprochen positiv wahrgenommen. Allein im Februar wurde über unsere  „Laufende Integration“ in der Neuen Osnabrücker Zeitung sowie im OS-Radio berichtet. Zum Nachlesen geht es hier zum Zeitungsartikel: http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/853322/erloes-aus-konzert-der-osnabruecker-musikstreife  Hier gehts zum Radio-Beitrag: http://www.osradio.de/erloes-der-musikstreife-2016-geht-an-osnabruecker-verein-helpage/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.