Erfolgreicher 2. Osnabrücker 6 h Lauf am 19.08.2017 am Rubbenbruchse

Nicht nur für die Einzelstarter, Staffeln und Tandemstarter war der 2. Osnabrücker 6 h Lauf ein voller Erfolg, sondern besonders für die Hungerhilfe in Ostafrika und die Großmütter/Enkel-Projekte im südlichen Afrika, denn HelpAge Deutschland  konnte durch die Startgelder beim Laufevent am 19. August 2017 den Spendenbetrag von 6000 €  einnehmen. Deshalb gilt der besondere Dank allen LäuferInnen, die zu dieser großartigen Summe beigetragen haben, aber auch den vielen ehrenamtlichen HelferInnen, die für das Gelingen der Veranstaltung verantwortlich waren. Diese sorgten nicht nur für den Auf- und Abbau, Anmeldung, Verpflegung und Zeitmessung, sondern einige ließen es sich nicht nehmen und liefen noch mal eben bis zu 30 km beim 6 h Lauf mit. Hochachtung!

Die läuferischen Ergebnisse lassen ebenfalls aufhorchen, denn bei den Einzelstartern belegte der Vorjahressieger Christof Marquardt mit einem neuen Streckenrekord von sagenhaften 81,776 km den ersten Platz bei den Herren, gefolgt von Jereon Renes auf Platz 2 und Daniel Pugge auf dem dritten Rang. Bei den Frauen ließ sich mit 57,129 km Nina Wolters auf dem ersten Platz feiern. Platz zwei und drei belegten Gisela Hörnschemeyer und Andrea Parno.

Bei den Staffeln gab es folgendes Ranking:

  1. Platz Team Lokomotive Nettetal mit 82,295 km
  2. Platz Das Garbsen Trio mit 69,402 km
  3. Platz Team Rocket der Akademie Überlingen mit 63,618 km

Und bei den Tandem- Startern (2 Personen laufen jeden Kilometer zusammen):

  1. Platz Team Fransi mit 71,262 km
  2. Platz Team Schwarz mit 18,66 km

Allen TeilnehmerInnen herzlichen Glückwunsch zu den erfolgreichen Ergebnissen und wir sehen uns hoffentlich beim 3. Osnabrücker 6 h Lauf in 2018 wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.