„Jede Oma zählt“ – Spendenaktion beim Talwiesenlauf

Als ich meinen Mann im vergangenen Jahre zum Berlin-Marathon begleitete, sah ich viele Läufer mit „Ich-laufe-für-Jede-Oma-zählt“-Shirts, was mich neugierig machte und zu einer Suche im Internet veranlasste. Die dort vorgefundenen Informationen haben mich dann veranlasst, im Rahmen einer Laufveranstaltung in unserer Gemeinde, gemeinsam mit Mitläufern aus dem Narrenverein Katzdorf Arlen, ebenfalls einen „Jede Oma zählt“ Spendenlauf zu starten.

Am 23. April gingen wir dann beim Talwiesenlauf in Rielasingen-Arlen für die Aktion „Jede Oma zählt“ an den Start. Auf einer Walking-Strecke sowie bei den Laufwettbewerben über 7km, 14km und 21 km waren unsere Vereinsmitglieder und zwischenzeitlich dazu gestoßene Unterstützer mit dem „Jede Oma zählt“-Emblem auf der Laufkleidung zu sehen.

Das ausgegebene Spendenziel in Höhe von 666,66 € wurde schon nach wenigen Tagen und noch vor dem Laufevent erreicht und konnte mittlerweile noch weit übertroffen werden. Insgesamt kamen bisher Spenden in Höhe von 1.444,00 € zusammen.

Es war ein besonders schönes Erlebnis, dass über Läufer aus der Umgebung diese tolle Aktion auch in die weitere Region hinausgetragen werden konnte und unvermittelt Spenden von anderen Vereinen und Verbänden eingingen, für die wir uns herzlichst bedanken!

Bild: OF/ Singener Wochenblatt Text: Sanja Kaltenbrunner

Ein Gedanke zu „„Jede Oma zählt“ – Spendenaktion beim Talwiesenlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.