13. Haster Volkslauf für “Jede Oma zählt”!

HelpAge plant 13. Haster Volkslauf für „Jede Oma zählt“ und lädt alle LäuferInnen aus der Region zur Teilnahme ein! Erfolgreiche Veranstaltungen wollen gut vorbereitet sein. Diese Weisheit haben sich Oliver Klages, Vorsitzender des TuS Haste 01, und Lutz Hethey, Geschäftsführer von HelpAge Deutschland, zu Eigen gemacht. Bereits zum dritten Mal organisieren die beiden mit einem eingespielten Team den Haster Volkslauf für „Jede Oma zählt“. Die insgesamt 13. Auflage soll am Sonntag, 23. April ab 11.30 Uhr erneut den ganzen Stadtteil Haste mobilisieren. Die Osterhaus-Kampfbahn steht dann wieder im Zeichen eines Sport- und Volksfestes mit wohltätigem Hintergrund.

„Für uns als Verein ist die Strahlkraft des integrativen und inklusiven Volkslaufs nach außen wie nach innen sehr wichtig“, erklärt Oliver Klages und hofft wie in den vergangenen Jahren auf eine rege Teilnahme. Anmeldungen sind jederzeit möglich unter www.laufen-os.de. „Wir wollen als Verein auftreten und zeigen, dass wir mehr als nur Fußball sind. Alle Abteilungen helfen an diesem Tag, profitieren aber auch von den Einnahmen, wie unser Partner „HelpAge Deutschland“ ebenfalls, so Klages. Deren Geschäftsführer Lutz Hethey stellt das bekannte Langzeitprojekt „Jede Oma zählt“ in den Vordergrund, wohin die Hälfte der Einnahmen fließen soll. Die andere Hälfte nutzen die Haster Abteilungen für wichtige Anschaffungen.

Im Programm des 13. Haster Volkslaufs ist wie in den letzten zwei Jahren für alle etwas geboten. Erstmalig zählt der 10,2-Kilometer-Hauptlauf (Start 14 Uhr) zur „Dreierpack-Serie“. Der Haster Volkslauf ersetzt den Dütelauf in Kloster Oesede. Weitere Veranstaltungen sind der Voxtruper Volkslauf (5.5.), der Turm-zu-Turm-Lauf in Georgsmarienhütte (20.5.), der Borgloher Weiherlauf (2.6.) sowie der Meller Berglauf (16.6.).

Los geht es am 23. April um 11.30 Uhr mit dem Bambini-Lauf (1 Stadionrunde). Danach folgen die Grundschulstaffeln (4 Stadionrunden) sowie der inklusive Jedermannlauf um die Sportanlage (2,5 km). Zum Abschluss stehen die 5,5,-Kilometer Kurzstrecke (auch für Walker) sowie der Hauptlauf durchs reizvolle Nettetal und rund um den Haster Berg im Mittelpunkt.

Oliver Klages freut sich über das gute Miteinander im Orga-Team. „Wir haben eine To-do-Liste, das macht uns die Arbeit beim dritten Mal jetzt wesentlich einfacher. Alle sind nach wie vor  sehr motiviert“, so Klages und erhält ein zustimmendes Nicken von seinen Kollegen. Die Schulen sind angeschrieben, die Rückmeldungen werden erwartet. Die Medaillen sind bestellt, die Anmeldungsvorlagen im Internet vorbereitet. Die Organisation vor Ort ist in den Haster Abteilungen im vollen Gange. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Teilnehmer. „Und gutes Wetter“, lacht Lutz Hethey. „Aber das war uns in den letzten beiden Jahren ja auch jedesmal treu.“

6a. Orga-Team HVLFoto von links: Sascha Schmale, Markus Wallenhorst, Heinz Hagen, Mathias Hornung, Thomas Ostendorf, Lutz Molitor und Oliver Klages. Es fehlen Lutz Hethey, Bernd Buchwald, Martin Florian und Katja Lehmberg.

 

2 Gedanken zu “13. Haster Volkslauf für “Jede Oma zählt”!

  1. Hallo liebe Omas,
    geht denn auch ein Teil des Startgeldes an Jede Oma zählt”, wenn man sich für die komplette Laufserie anmeldet?
    Viele Grüße!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>