Solidaritätslauf „Gemeinsam für Integration“

Am 18. August konnten wir gemeinsam mit dem Rosenhof Osnabrück durch unseren Solidaritätslauf ein Zeichen für Solidarität mit den Geflüchteten in Osnabrück setzen.

Mit mehr als 50 Läuferinnen und Läufern (darunter auch 20 Geflüchtete) starteten wir  um 19 Uhr am Cafe Bistro am Rubbenbruchsee. Von dort ging es gemeinsam zur Flüchtlingsunterkunft an der Landwehrstraße. Bei super Stimmung und toller Gastfreundlichkeit erwarteten uns die Bewohner der Unterkunft mit einer Verpflegungsstelle, an der auch ein  reger Austausch stattfinden konnte. Die Bewohner der Unterkunft konnten den Osnabrücker Besucherinnen und Besuchern über ihre Situation und ihren Alltag in der Unterkunft erzählen und es war möglich diese zu besichtigen. Anschließend sind wir gemeinsam zum Rubbenbruchsee zurück gelaufen. Die Streckenlänge hat insgesamt 4,8 km betragen. Das Startgeld in Form einer Spende von 5 € wird für die HelpAge Projekte „Hungerhilfe Ostafrika“ und „Laufende Integration“ verwendet. Läufer mit Fluchthintergrund mussten selbstverständlich keine Startspende bezahlen.

HelpAge möchte sich besonders bei Rüdiger Scholz, Geschäftsführer des Rosenhofes Osnabrück bedanken, der sich für diese wunderbare Begegnungsmöglichkeit eingesetzt und besonders stark engagiert hat. Und natürlich beim Solidaritätslauf mit dabei gewesen ist!

 

 

Großer Erfolg beim Schlossgarten Open Air 2017

2 Tage, 20.000 BesucherInnen, 40 Ehrenamtliche und 2 unserer Projekte: mit unserer Charity-Partnerschaft beim Schlossgarten Open Air konnten wir am Wochenende viel Aufmerksamkeit auf unsere Arbeit lenken.

Super Stimmung und tolle KünstlerInnen: am ersten Tag traten Wincent Weiss, Andreas Bourani und Silbermond auf. Der Samstag war mit Samy Deluxe, Afrob und den Beginnern dem Hip Hop gewidmet. HelpAge ist mit insgesamt 40 Ehrenamtlichen dabei gewesen, hat fleißig Spenden und Pfandbecher gesammelt, ein Gewinnspiel im VIP-Bereich veranstaltet und über unsere Arbeit informiert. Der Erlös – über 9.000 € – fließt in unsere Hilfe im Kampf gegen die Hungerkrise in Ostafrika und in unserer Projekt »Laufende Integration«.

VIELEN DANK an alle ehrenamtlichen HelferInnen, ohne die wir das Ziel niemals erreicht hätten.

VIELEN DANK an alle Spender, die mit ihrem Pfandbecher oder ihrer Geldspende einen bewegenden Beitrag für die Projekte geschaffen haben.

Und natürlich ein ganz großes DANKESCHÖN an den Rosenhof, dass wir auf der Veranstaltung dabei sein durften!

2. Osnabrücker 6 Stunden Lauf am Rubbenbruchsee in Osnabrück

EINLADUNG!

Samstag, 19. August 2017 veranstaltet HelpAge Deutschland e.V.  von 10 bis 16 Uhr zum zweiten Mal den 6 Stunden-Lauf am Osnabrücker Rubbenbruchsee.

Die 3 km lange Runde um den See kann als Einzel- oder Tandem-Start (2 Personen), aber auch als Staffel (mit max. 6 Personen) maximal 6 Stunden lang für den guten Zweck gelaufen werden. Es kann nach belieben lange gelaufen oder auch pausiert werden!

Die Startgelder gehen dieses Jahr in die Hungerhilfe in Ostafrika und zugunsten der Großmütter/Enkelprojekte im Südlichen Afrika.

Unter www.laufen-os.de finden Sie alle Informationen zur Veranstaltung und natürlich die Anmeldung.

Im letzten Jahr wurde die Veranstaltung mit fast 250 Läuferinnen und Läufern erfolgreich zum ersten Mal gestartet und der Gewinner aus Münster und amtierende Deutsche Meister im 6 h Lauf, Christof Marquardt, lief in 6 Stunden sensationelle 76,1km!

Aber auch wenn man sehr viel weniger Kilometer in 6 Stunden zurücklegen will, ist dieses Lauf-Event sportlich interessant, denn es soll ja auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Solidaritätslauf „Gemeinsam für Integration“

Am 18. August 2017 möchten wir mit unserem Solidaritätslauf ein Zeichen für Geflüchtete in Osnabrück setzen. Der Lauf ist eine Initiative vom Rosenhof Osnabrück und HelpAge Deutschland e.V.

Der Lauf ist kein Wettkampf, sondern er soll dazu beitragen, dass sich LäufeInnen und Geflüchtete begegnen und kennenlernen. Der Start erfolgt am Freitag, 18. August 2017 um 19 Uhr am Cafe Bistro am Rubbenbruchsee, Barenteich 2, 49076 Osnabrück. Von dort wird gemeinsam zur Flüchtlingsunterkunft an der Landwehrstraße gelaufen. Dort erwarten uns die Geflüchteten mit einer kleinen Verpflegungsstelle und es kann ein bunter Austausch stattfinden. Anschließend laufen wir gemeinsam zum Rubbenbruchsee zurück (Ankunft ca. 20:30 Uhr). Die Streckenlänge beträgt gesamt 4,8 km. Es wird ein Startgeld/Spende von 5 € erhoben. Das Startgeld/Spende wird für die HelpAge Projekte „Hungerhilfe Ostafrika“ und „Laufende Integration“ verwendet.

Die Starttickets für den Solidaritätslauf sind am Tag der Veranstaltung an unserem Stand vom Cafe Bistro am Rubbenbruchsee bis zur ½ Stunde vor dem Start des Laufes für 5 € zu erwerben. (Freier Eintritt für Geflüchtete)

Voranmeldungen für den Lauf sind aber auch hier möglich: https://www.laufen-os.de/solidaritaetslauf-os/onlineanmel.php

Wir hoffen auf rege Beteiligung und freuen uns auf den 1. Solidaritätslauf von und mit Geflüchteten in Osnabrück.

Für weitere Fragenwenden Sie sich bitte an:

Mohamed Attaallah
Tel: +49(0)541-58054056
email: attaallah@helpage.de